Player laden ...

Kunsthalle Palazzo | Natur?

Publiziert am 27. Mai 2013

Die Fotografie-Ausstellung Natur? befragt in Bildern das, was als «natürlich» gilt. Gezeigt werden rund 15 aktuelle Positionen von Schweizer Fotografinnen und Fotografen. Ein historischer Exkurs führt zurück ins 19. Jahrhundert.
Mehr lesen

Natur?
Die Grenzen zwischen Natur und Zivilisation sind fliessend. Nicht immer ist zu erkennen, was «natürlich» ist oder was, gesellschaftlich und kulturell bedingt, als «natürlich» bezeichnet wird. So sind beispielsweise weite Teile der Wälder im Schweizer Mittelland ein Produkt der Forstwirtschaft seit dem 19. Jahrhundert. Umgekehrt findet sich in den Panzersperranlagen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges eine Fauna und Flora, wie sie sonst nirgends zu finden sind.

Schweizer Fotografie und Natur
Das Projekt verbindet eine kulturkritische Fragestellung mit der (Selbst-)Reflexion des Mediums Fotografie. Natur? beschränkt sich bewusst auf Fotografinnen und Fotografen aus der Schweiz – ohne dass freilich die gezeigte Natur in der Schweiz angesiedelt sein muss. Insgesamt sind rund 15 Positionen der aktuellen Schweizer Fotografieszene vertreten, die in der Ausstellung in Konstellationen, Gegensätzen und Dialogen aufeinander treffen.

Von den Anfängen der Fotografie
Den Auftakt macht ein historischer Rückblick, der bis zu Stereoskopien reicht, die um 1870 für Touristen gefertigt wurden. In diesem Vorspiel sind anonyme Fotografen ebenso zu finden wie die Fotografien, die Fred Boissonnas 1896 an der Landesausstellung in Genf realisierte: realistisch inszenierte Kulissenlandschaften von Walliser Weilern mit Bächen und Wasserfällen, die wieder «natürlich» wirken, wie wenn sie «nach der Natur» fotografiert worden wären. Der Bogen dieses fotohistorischen Teils spannt sich bis etwa ins Jahr 1950.

Mit Werken von
Ueli Alder, Balthasar Burkhard, Fred Boissonnas, Reto Camenisch, Alberto Flammer, Christian Indermühle, Alexander Jaquemet, Daniela Keiser, Jérôme Leuba, Niggi Messerli, Martin Möll, Augustin Rebetez, Adrian Scheidegger, Jules Spinatsch, Hermann Stauder, Esther van der Bie, Cécile Wick, anonyme Fotografen

Kuratoren: Massimiliano Madonna und Konrad Tobler

weniger lesen

Ausstellung Natur? | Kunsthalle Palazzo Liestal | 11. Mai bis 23. Juni 2013 | Di–Fr 13–18 Uhr, Sa+So 13–17 Uhr |

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Thurgauer Köpfe - arttv Dossier

Ittinger Museum
Thurgauer Köpfe
Ein Bankiersohn pflügt um

Kunstmuseum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Frauen erobern die Kunst

Napoleonmuseum
Thurgauer Köpfe
Eine Kaiserin bringt Kohle

Naturmuseum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Einzigartig vielfältig

Museum für Archäologie
Thurgauer Köpfe
Archäologie ohne Vergangenheit?

Historisches Museum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Tot oder lebendig

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Art o’clock | Ausstellungskalender mit Erinnerungsfunktion

    Mit «Art o’clock» nie wieder eine Ausstellung verpassen!

  • Kunst

    Museum im Lagerhaus | Kunst im Ausnahmezustand | Mitmach-Aktion

    145 kreative Statements aus den ersten Monaten mit Corona

  • Kunst

    König Büro

    Eine Galerie für zeitgenössische Schweizer Kunst.

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Kunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Mit WettbewerbKunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

65 Tickets | Open-Air-Kino Xenix | Kino Xenix | Zürich

25x2 Eintritte | Ausstellung | Federn – wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | Sekuritas

5x2 Tickets | Spielfilm | Alice et le maire

4 Multipässe | Fantoche | 18. Int. Festival für Animationsfilm | Baden

3 Bücher | Der Held | Karl Rühmann | Verlag rüffer & rub

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden