Player laden ...

Neues Museum Biel | HABALUKKE

Publiziert am 28. März 2016

Das Neue Museum Biel zeigt zum ersten Mal eine Retrospektive, die den Statuetten der frühgeschichtlichen Mittelmeerzivilisation Habalukke gewidmet ist. Die aussergewöhnlichen Stücke werden vom Nationalmuseum der Insel Sehnah zur Verfügung gestellt.

NMB Neues Museum Biel | Habalukke – Schätze einer vergessenen Zivilisation | 27. Februar bis 29. Mai 2016

Entdeckung eines solothurnischen Oberst
Das Ausstellungsgut stammt zum grossen Teil aus der Sammlung, die der Solothurner Oberst Walter Affolter (1887–1964) zwischen 1902 und 1939 aufgebaut hat. Affolter gelangt auf der Rückkehr von einer Studienreise durch die Kykladen auf die Insel Sehnah. Er entdeckt dort mitten im Mittelmeer eine vergessene Zivilisation: Habalukke.

Augenzwinkern des Künstlers
So beginnt die vom zeitgenössischen Berner Künstler Hans-Ulrich Siegenthaler, genannt HUS, geschaffene reale Fiktion. Oberst Affolter ist niemand anders als das Alter Ego des Künstlers. Unter diesem Pseudonym erweckt er auf sorgfältige und stringente Weise eine auf Landkarten oftmals fehlende Insel zum Leben. Er kreiert Artefakte, die von allen Kunstbereichen inspiriert sind: Skulpturen, Fundtafeln, Modelle von Ausgrabungen, einen Briefwechsel mit Carl Irlet, einem kundigen Archäologieliebhaber aus Twann, der während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Pfahlbauobjekte aus dem Bielersee sammelte. HUS gestaltet die Insel Sehnah mit grossem Realismus und adaptiert dafür sehr frei politische, wirtschaftliche und kulturelle Strukturen der Schweiz.

Von der Ausgrabung zum Museumsobjekt
Die Ausstellung ist konzipiert als Dialog zwischen der Geschichte der Habalukke-Kultur und der Geschichte der Archäologie, der Sammlung Affolter und der heutigen Museumspraxis. Es liegen ihr Fragen und Überlegungen zugrunde, die einerseits die Erkenntnistheorie der Archäologie betreffen, andererseits den Status und die Legitimation des Museumsobjekts.

Extrablatt aus Sehnah
Eine Sonderausgabe der «Berena News», der Zeitung der Republik Sehnah, erscheint im Rahmen der Ausstellung im NMB. Die Journalistinnen und Journalisten der «Berena News» veröffentlichen in Zusammenarbeit mit Schweizer Autorinnen und Autoren eine Zeitung, die vom aktuellen Geschehen in Politik, Wirtschaft, Umwelt, Sport und Kultur auf der Insel Sehnah und in der Schweiz berichtet.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Architektur | Design, Festivals, Ausstellungen

Schweizer Design-Messe in Aarau | «in&out»Mit Wettbewerb

88 gute Gründe, um Ende Oktober nach Aarau zu kommen.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstmuseum St.Gallen | Kunsthaus Baselland | Marcia Hafif

«I was experimenting. Not knowing where I was going.» Marcia Hafif
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Projekte, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Portrait Kunstverein Biel

Wollten Sie schon immer einen echten Jasper Johns für 50 Franken besitzen?
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Projekte

Michel Ziegler | «Mundaun» - Ein urschweizerisches Computerspiel

Der St.Galler Michel Ziegler ist dabei, ein Computergame zu schaffen, das die Schweizer Alpenwelt auf bisher kaum gesehene Art in Szene setzt.
Mehr
Kunst | Fotografie, Festivals, Ausstellungen

Arbonale 2017 | KlangSkulpturenFestival

An der 3. Arbonale wird das Publikum aufgefordert spielend neue Klänge zu erhorchen.
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Halle 53 Winterthur | Jungkunst 2017

Warum nicht die alten Boyband- und Tarantino-Poster an der Wand endlich mal durch gute Kunst ersetzen?
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Spielfilm | Jugend ohne Gott

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr